Skip to content

Vom ­čÉŁ Bienenstock ins ­čŹ» Honigglas'

testindex

Ein Bienenstock auf der Stubalpe

Honig '

Echt, naturbelassen, pur, rein sind Adjektive zum Beschreiben von Honig. Honig ist selbstverst├Ąndlicher Weise ein Naturprodukt, das diese Kriterien zu erf├╝llen hat. Von meinen Bienenv├Âlkern gesammelt und von mir in Gl├Ąser abgef├╝llt. Mit Ausnahme von Flussauen kommen f├╝r meine Bienenv├Âlker vor allem Standorte in den Bergen in Frage. Bl├╝hende Wiesen und dichte W├Ąlder sind der ideale Lebensraum zum Sammeln von Honig. Die Bienen lagern den Honig ausschlie├člich in Holzr├Ąhmchen mit Wachs aus dem eigenen Betrieb. Der Honig wird nach der Ernte am selben Tag geschleudert und flie├čt in Lagergef├Ą├če.

testindex

Frisch geerntete Bienenwabe auf Holzmagazin

Moderne Bienenhaltung nach Max'

Ich lebe mit und von meinen Honigbienen und halte sie im Rahmen einer wesensgem├Ą├čen, ├Âkonomisch optimierten Betriebsweise, die sich Schritt f├╝r Schritt aus einer Hobbyimkerei in der Steiermark entwickelt hat. Das Ziel ist ein Maximum an Bienenwohl bei einem ├Âkonomischen Optimum an Bienenv├Âlkern. Jederzeit ist das Wohl der Bienenv├Âlkern an erster Stelle, da nur ein gesundes Volk meine Arbeit mit der Natur erm├Âglicht.

  • Sch├╝tzen durch N├╝tzen
    • R├╝cksichtsvolle und minimalinvasive Entnahme des Honigs
    • Eingriff ins Bienenvolk rein auf das notwendige Ma├č
  • Bienenk├Âniginnen aus eigener Vermehrung
  • F├Ârderung der Vielfalt und Vitalit├Ąt der Honigbiene